5 Schritte ungleiche Bezahlung anzusprechen

1. Sprechen Sie mit Ihren Kollegen.

Über Geld spricht man nicht. Man hat es.

Ja. So denken die Deutschen. Aber man muss nicht zwangsläufig über sich selbst sprechen; Wie viel man selbst verdient.
Fragen sie ihre Kollegen, was sie für eine angemessene Bezahlung halten. Halten Sie es relativ allgemein. Finden Sie heraus, ob ihre Kolleginnen und Kollegen sich gerecht behandelt fühlen. Geht es vielleicht nicht nur Ihnen so, dass Sie sich ungleich behandelt fühlen?
Lassen Sie sich von Ihren Kollegen den Rücken stärken. 5 Schritte ungleiche Bezahlung anzusprechen weiterlesen

Wie bereitet man sich mental am Besten darauf vor, seine Schulden zurückzuzahlen?

„Zu viele Leute geben Geld aus, das sie nicht verdient haben, um Dinge zu kaufen, die sie nicht wollen, um Leute zu beeindrucken, die sie nicht mögen.“ Will Rogers Boy, oh Boy, hat er es mit diesem Zitat auf den Kopf getroffen. Wir leben in einer Gesellschaft, in der Schulden eine Lebensweise sind und leicht zu bekommen sind – und daher schnell außer Kontrolle geraten können. Wenn Sie wie die meisten Leute sind, ist eines Ihrer Ziele in diesem Jahr wahrscheinlich, Ihre Schulden ein für allemal abzuzahlen. Aber bevor wir uns mit der Schuldenreduzierung auseinandersetzen können, müssen wir zuerst Ihre Überzeugungen bezüglich Ihrer Schulden überprüfen und alle emotionalen Blockaden überwinden, die Sie dabei haben könnten. Hier sind 5 Möglichkeiten, die Denkweise zu schaffen, die Sie brauchen, um Ihre Schulden ein für allemal zu bezahlen. Wie bereitet man sich mental am Besten darauf vor, seine Schulden zurückzuzahlen? weiterlesen

Was soll das werden, wenn es fertig ist?

„Hey! Andrea! Was wird das, wenn es fertig ist?“

Das kann ich dir sagen!
Heutzutage müssen wir uns teilweise schon mit 14 Jahren für einen Beruf entscheiden, der uns dann bitte bis zur Rente zu gefallen hat. Gymnasiasten haben noch ein klein wenig mehr Glück, aber dank G8 dürfen sich auch dort 17-Jährige schon dieser Frage stellen:

Was kann ich beruflich erlernen, was mir dann auch in 40 Jahren noch Freude bereitet? Was soll das werden, wenn es fertig ist? weiterlesen

8 Dinge, die alle Introvertierten verstehen

Was ist ein Introvertierter? Wie Carl Jung es einmal erklärte: „Jeder Mensch scheint mehr durch die äußere Welt (Extrovertiertheit) oder die innere Welt (Introvertiertheit) energetisiert zu werden.“ Obwohl ein Drittel aller Menschen introvertiert ist, ist es nicht einfach so zu sein heute, vor allem in der westlichen Welt.

Große, aufgeschlossene Persönlichkeiten werden geschätzt, was dazu führen kann, dass diejenigen, die von Natur aus introvertiert sind, sich wie fehl am Platz fühlen. Aber das ist einfach nicht wahr.

Es folgt eine Liste mit sieben Dinge, die alle Introvertierten verstehen und die sie in der Welt ein wenig anders interagieren lassen als Extrovertierte. 8 Dinge, die alle Introvertierten verstehen weiterlesen

Gut leben: Negative Situationen verlassen

Egal wie groß die Möglichkeiten am Anfang sind, es kommt oft eine Zeit, in der wir einen neuen Weg gehen müssen, um uns zu entwickeln und uns treu zu bleiben.

Manchmal sind diese Übergänge friedlich und einfach zu machen. Zu anderen Zeiten, besonders in negativen Situationen, kann die Abreise schwierig sein. Emotionen mögen hoch sein, wir fühlen uns vielleicht festgefahren, oder vielleicht haben wir ein bisschen Angst, dass wir in der Zukunft schlechter dran sein könnten, wenn wir die aktuelle Situation verlassen. Gut leben: Negative Situationen verlassen weiterlesen

8 Gründe, warum Sie in Ihren 20ern aus Ihrer Heimatstadt wegziehen sollten

Ich bin in einem Dorf im äußersten Norden Deutschlands aufgewachsen. Zwei Kindergärten, eine Schule und nur an einem Ortsausgang eine Ampel. Zur weiterführenden Schule in der nächsten Stadt ging es mit dem Bus und wenn man dort bummeln ging, traf man immer jemanden, den man kannte.

Meine Mutter hatte immer etwas zu essen auf dem Herd stehen und im Sommer traf sich meine Mutter mit den Nachbarinnen zu einer Limo an der Hecke.

Schon während der Schulzeit bin ich für ein Jahr nach Brasilien gegangen, aber als es dann ans Studium ging und ich die Möglichkeit hatte mein Studium in meiner Heimatstadt zu absolvieren, so entschied ich mich doch dagegen, verließ mein Bundesland und schrieb mich an einer Fachhochschule in einem noch kleineren Dorf als meinem Heimatdorf ein. 8 Gründe, warum Sie in Ihren 20ern aus Ihrer Heimatstadt wegziehen sollten weiterlesen

Die erste Stunde am Arbeitsplatz richtig nutzen

Unabhängig davon wie die Morgenroutine eines jeden Menschen aussieht, wie wir unseren Arbeitstag beginnen ist genauso wichtig wie wie wir ihn beenden.
Ob Sie nun ein Mensch sind, der pünktlich um acht Uhr hinter seinem Schreibtisch sitzt oder lieber noch eine Stunde lang mit einer Kaffeetasse in der Hand den neuesten Tratsch mit den Kollegen austauscht, wie der Tag verläuft liegt in Ihrer Hand und wie man den Morgen verbringt bestimmt den weiteren Verlauf bis zum Feierabend.

Man kann den Emails die Schuld geben, die das Postfach sprengen oder Textnachrichten, die die Aufmerksamkeit auf sich lenken. Manchmal sind Morgen ermüdender als dass sie effizient genutzt werden können.
Während es ein leichtes ist sich von der Masse der Aufgabe erschlagen zu lassen, so erhalten Sie hier Tipps, wie Sie die erste Stunde Ihres Arbeitstages verbringen können, damit Sie ihren Kopf, ebenso wie ihre Liste an Aufgaben, sicher im Griff behalten. Die erste Stunde am Arbeitsplatz richtig nutzen weiterlesen