Januar

  Quelle: Luisa Lion

Hey!!! Frohes neues Jahr!!!!
Lange nichts mehr gehört.

Es gehört wohl zum guten Ton am Anfang eines neuen Jahren der Öffentlichkeit seine guten Vorsätze mitzuteilen.
Der Anfang eines neuen Jahres eignet sich wie kein zweiter Zeitpunkt für einen Neuanfang bzw. dazu um Fehler aus dem vergangenen Jahr endlich anzugehen und dann abzuhaken.
Ja, der Januar ist im Grunde ein Monat wie jeder andere auch, aber wieso nutzen wir nicht einfach die Ausrede, um mit frischem Wind an neue Projekte ranzugehen. Machen wir uns also daran den ersten Monat von 2019 optimal zu nutzen und dann den Rest von 2019 zu rocken!

Identifiziere deine großen Ziele

Du musst nicht für jedes große Oberthema (Beziehungen, Finanzen, Karriere, Familie etc.) ein Ziel formulieren. Stattdessen solltest Du dich auf die Themen fokussieren, die dich wirklich beschäftigen. Bei mir sind das meine Finanzen und meine Karriere.
Auch solltest Du weniger offensichtliche Themen nicht vergessen, wie Gesundheit und Nächstenliebe.

Zerteile besagte große Ziele in mehrere kleine Ziele

„Ich will mir ein Haus kaufen und dafür werde ich jetzt sparen.“ Uh. Nicht nur ungenau, sondern auch unfassbar umfangreich.
Wie wäre es statt dessen mit der Rückzahlung des Studienkredites oder der Ausübung eines Nebenjobs, um noch ein wenig Extrageld zu verdienen?

Schreibe die kleineren Ziele in deinen Kalender

Du möchtest am Ende des Jahres 3.000 Euro extra gespart haben? Wie viel kannst Du realistischer Weise pro Monat auf die Seite legen? Schreibe dir feste Termine in deinen Kalender, an denen Du einen Blick auf deinen Sparhaufen werfen möchtest.
Geht es bei deinen Zielen darum mehr Menschen kennen zu lernen? Dann lege dir Tage im Kalender fest an denen Du eine Kaffeeverabredung haben möchtest und arbeite in der Zeit davor darauf zu.

Quelle: Madewell

Finde heraus was 2018 nicht funktioniert hat

Die gleichen Handlungen, um alte Fehler nicht zu wiederholen? Funktioniert nicht.

Du steckst in einer Freundschaft, die dir regelmäßig Kopfschmerzen bereitet? Beende sie. Deine Art zu daten depremiert dich? Ändere sie. Du beklagst dich jeden Tag über deinen Job? Dann ist es wohl an der Zeit dir einen neuen zu suchen. Du hattest dir vorgenommen jeden Tag ins Fitnessstudio zu gehen, aber… naja, reden wir nicht mehr davon. Dann gehe einmal in der Woche hin und probiere jedes Mal einen neuen Kurs aus, bis Du einen gefunden hast, der es dir etwas leichter macht regelmäßig zum Sport zu gehen.
Ich gehe zum Beispiel gern zu Sport, um dann dort auch zu duschen. Ich muss meine Glaswände nicht reinigen, mein Abfluss bleibt frei und ich brauche für das heiße Wasser nicht zu zahlen – bzw. nicht doppelt.

Suche eine Person, der gegenüber Du dich dieses Jahr beweisen möchtest

Seien wir ehrlich – harte Arbeit ist… harte Arbeit. Es kann schwierig sein, sich zu motivieren, über die obligatorische Arbeitsbelastung hinauszugehen, um noch größere Lebensziele zu erreichen. Aus diesem Grund kann es hilfreich sein, so kindisch es auch scheinen mag, eine Person zu identifizieren, von der Du glaubst, dass sie (zu Recht oder nicht) nicht an dich glaubt. Wenn Du dir diese Person vor Augen hälst, ist dies an Tagen hilfreich, an denen Du keine Kraft hast dich zu motivieren. Nutze das „pfffff“ besagter Person als Brennstoff für dein Feuer.

Stehe jeden Tag eine Stunde eher auf als letztes Jahr

Ja, ich sehe noch nicht ganz wie ich das durchziehen soll. Um vier Uhr früh aufstehen? Ich glaube nicht….
Meine Schwachstelle ist das zügige Aufstehen, wenn ich keinen festgelegten Termin habe, zu dem ich pünktlich sein muss.
Wenn ich zur Arbeit muss springe ich buchstäblich aus dem Bett. An meinem sogenannten Wochenende sieht das schon ganz anders aus.
Das möchte ich ändern.
Und wenn es nicht jeden Tag im Jahr funktioniert? Auch egal. Dafür ist man schließlich Mensch.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.