Die besten Geschenke sind Last-Minute-Geschenke

Frohe Weihnachten!! Ja, ich schreibe am 24. Dezember einen Beitrag, denn morgen wäre es zu spät.

Ich habe alle Geschenke beisammen, aber ich möchte euch nicht im Stich lassen, sondern euch dazu verleiten das beste Geschenk überhaupt zu machen: Zeit.

Gemeinsam verbrachte Zeit ist die beste Zeit und entsprechend gibt es keine besseren Geschenke als die kommenden zehn, die man einfach schnell tippen und ausdrucken kann:

Verschenke einen Wochenendtrip

Ab ans Wasser, lange Spaziergänge machen und dabei über Gott und die Welt reden.

Nehmt an einer Weinverkostung oder einer Brauereitour teil

Hinterher ist man auch schön duhn.

Seid Touristen in der eigenen Stadt

Hotel, Restaurants, Besuche von Touristenattraktionen und keine Dinge, die man in einer fremden Stadt nicht täte (Steuererklärung vorbereiten, selbst kochen).

Organisiere einen Tag im Spa

Vor allen Dingen nach Weihnachten, wenn die schöne Beleuchtung wieder verschwunden ist, die Vorfreude auf Punsch und die Weihnachtsgans vergangen, aber der kalte Winter noch lang und dunkel, ist ein Tag im Spa genau die richtige Idee.

Geht zusammen auf ein Konzert

Möglichst laut mitsingen, Handylampe an, Getränk in die Hand, nicht aufs Geld schauen, voll und ganz genießen.

Jubelt der Mannschaft der eigenen Stadt zu

Vielleicht hast Du ja Glück und die Hauptsportart deiner Stadt spielt man in einer Halle (Handball) und ansonsten wartest Du bis es etwas wärmer draußen ist (Fußball). Auch hier: Getränk in die Hand und laut mitsingen.

Plane einen Sommerausflug

Zurück an den Strand, aber dazu Sonnenbrille und -hut und Eis in die Hand. Vorher auf Pinterest noch ein Rezept für einen sommerlichen Cocktail raussuchen.

Schenke ein „Abo“

So unglaublich variabel! Entweder bist Du das Abo und jeden Monat kann man ein Essen oder einen Kinobesuch oder so einlösen oder es gibt eine Beauty Box oder ein Restaurantabo, welches man dann aber vielleicht nicht mehr so einfach ausdrucken kann.

Geht ins Theater

Wer geht denn heute noch ins Theater? Und wieso eigentlich nur noch so wenige? Der Unterschied zwischen Theater und Kino ist der, dass ein Theaterschauspieler seine gesamte Rolle können muss, er muss immer in der Rolle sein. Und du? Du darfst dich aufhübschen, in der Halbzeitpause Champagner schlürfen und Männer in Anzügen (Frauen in schönen Kleidern) beobachten.

Buche einen Fotoshoot

Man darf sich nicht doof vorkommen wenn man fotografiert wird. Dazu braucht es einen guten Fotografen, der einem genau sagt, wie er euch gern sehen möchte. Und dann ran an den Speck. So ein Foto kann euch niemand mehr nehmen. Alle zehn Jahre wiederholt ihr dies und dann habt ihr ordentlich was zu lachen.


Frohe Weihnachten euch allen. Ich bin druckerlos in Dänemark, aber ich habe ja auch alle Geschenke schon zusammen. 😉

Wir sehen uns dann wohl morgen.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.